Blutjagd. Der News-Blog zur klassischen Welt der Dunkelheit.

Mittwoch, 25. November 2015

Einige Fragen an Thomas Echelmeyer

Mitten in den Vorbereitungen für Tenebrae Noctis hatte ich die Gelegenheit, Thomas Echelmeyer einige Fragen zu stellen. Thomas arbeitet bei Ulisses Spiele als Demoteamleiter. Als gelerntem Veranstaltungskaufmann obliegt ihm die Organisation von Tenebrae Noctis. Er ist seit rund 20 Jahren sowohl begeisterter Rollenspieler als auch Rollenspielsammler und ein Fan der Welt der Dunkelheit in all ihren Erscheinungsformen.


Blutjagd.
Hallo Thomas, erst einmal vielen Dank für die Bereitschaft, mitten in der sicherlich nicht stressfreien Organisation des Tenebrae Noctis ein paar Fragen zu beantworten. 

Thomas Echelmeyer
Hallo. Solche Anfragen gehören bei so einem Event dazu. Natürlich stecken wir mitten in den Planungen und der Koordination der anreisenden Ehrengäste und vielem mehr. Interviewanfragen finden da aber gern einen Platz.

Blutjagd.
Ihr habt ja auf der Crowdfunding-Seite für Tenebrae Noctis recht viel Informationen veröffentlicht, so dass - zumindest bei mir - gar nicht so viele offene Fragen geblieben sind. 

Thomas Echelmeyer
Wir bemühen uns um maximale Offenheit. Interessenten, die Ehrengäste und auch die Besucher sollen erkennen können, wo die Veranstaltung steht. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen eben unsere Crowdfunding-Plattform zu nutzen und da möglichst viele Informationen zum Verlauf der Vorbereitungen bereit zu halten.

Blutjagd.
Darf man Ulisses Spieles Engagement für das Tenebrae Noctis als ein deutliches Bekenntnis für eine Zukunft der Welt der Dunkelheit in der deutschen Pen & Paper-Landschaft verstehen? 

Thomas Echelmeyer
Sonst würden wir uns nicht so ins Zeug legen. Wir wissen, dass die Welt der Dunkelheit eine solide, treue und loyale Fanbase hat. Wir zählen uns selbst auch dazu. Ich habe lange Vampire und auch Vampire Live gespielt, André ist Anhänger der Werwölfe und viele andere bei uns im Haus sind selbst auch Fans der Welt der Dunkelheit. Daher freut es uns umso mehr, dass wir Vampire: Die Maskerade in der Jubiläumsausgabe (V20) herausbringen durften. Wir würden gern mehr machen und fangen mit Tenebrae Noctis an. Wir hoffen, damit unseren Enthusiasmus zum Ausdruck bringen zu können.

Blutjagd.
Werdet ihr auch nach dem Crowdfunding für Werwolf - Die Apokalypse weitermachen, sofern White Wolf / Paradox Interaktive euch lassen? Ich denke da vor allem an Lore of the Clans und an Vampire: Dark Ages.

Thomas Echelmeyer
Wir würden sehr gern mehr machen... 

Blutjagd.
Laufen bereits konkretere Planungen für Werwolf: Die Apokalypse oder werdet ihr da auch das Tenebrae Noctis-Wochenende für Gespräche nutzen?

Thomas Echelmeyer
Das ob, wann, was, wie und all die anderen Fragen zu zukünftigen Publikationen werden wir den Leuten stellen, die wir auf Tenebrae Noctis begrüßen dürfen. Das ist einer der Gründe für diese Veranstaltung. Wir möchten die neuen Lizenzinhaber kennenlernen, diese möchten uns und die europäische Community kennenlernen und sich natürlich auch der Community vorstellen. Tenebrae Noctis ist die Plattform auf der das geschehen wird. Eine solche Zusammenkunft von Entscheidern rund um die Welt der Dunkelheit hätte ich vor ein paar Wochen nicht für möglich gehalten.

Blutjagd.
Besonders interessant fand ich die Panels und Workshops mit By Night Studios. Bestehen realistische Chancen, dass Ulisses ein deutschsprachiges LARP-Regelwerk für Vampire: Die Maskerade - sei es als Übersetzung von Mind's Eye Theatre oder als eigenständige Produktion - herausbringen wird?

Thomas Echelmeyer
Auch das muss besprochen werden. Für uns steht im Mittelpunkt, die Welt der Dunkelheit für den deutschsprachigen Bereich weiterhin herausbringen zu dürfen. Mind´s Eye Theatre gehört für uns dazu. Auch da besteht Gesprächsbedarf und wir werden die Gelegenheit zum Gespräch nutzen.

Blutjagd.
Lohnt es sich, Geld für Anschaffungen auf Tenebrae Noctis einzuplanen? Sprich, wird es Verkaufsstände geben und wenn ja von welchen Verlagen?

Thomas Echelmeyer
Ja, es lohnt sich, durchaus flüssig zur Kommandeursburg zu kommen. Wir werden selbst einen Verkaufsstand und einen Würfelmeisterstand haben. Auch andere Stände werden dort sein, die genaue Liste steht aber noch nicht fest.

Blutjagd.
Die Vampire: Die Maskerade-Publikationen aus dem Crowdfunding sind jetzt seit einigen Tagen im Handel. Könnt ihr schon etwas dazu sagen, wie die Resonanz ist. Bestellen die ersten Läden bereits nach?

Thomas Echelmeyer
Unsere Vampire: Die Maskerade Jubiläumsausgabe (V20) ist an die Unterstützer ausgeliefert und ganz regulär im gut sortierten Fachhandel (oder dem F-Shop) erhältlich. Meine schnelle Rückfrage im Vertrieb ergab: die Verkäufe im Handel sind sehr gut, es wird nachbestellt. Damit können wir sagen: Wir haben erfolgreich herausgegeben.

Blutjagd.
Siehst Du realistische Chancen, die auf Deutschland bzw. Österreich bezogenen Bücher von Feder & Schwert wie z.B. Berlin / Frankfurt / Wien / Aachen bei Nacht als überarbeitete Neuauflagen herauszubringen, wenn die Lizenzgeber mitspielen?

Thomas Echelmeyer
Das kann ich derzeit nicht beantworten. Dazu müssen erst einige andere Sachen festgezurrt werden. Wir sind in der glücklichen Position eben solche landesspezifischen Produkte aus älteren Editionen schon auf Deutsch zu haben. In anderen Ländern ist das nicht oder weniger der Fall. Allerdings wäre derzeit jede Aussage zu erneuten Veröffentlichungen verfrüht. Mit Tenebrae Noctis wollen wir den ersten Schritt machen, das wäre einer der folgenden, wenn sich alles so fügt, wie wir uns das wünschen.

Blutjagd.
Welche Ansatzmöglichkeiten siehst Du, eine Zusammenarbeit der europäischen Lizenznehmer zu forcieren? Was würde das den beteiligten Verlagen und den europäischen Spielern bringen?

Thomas Echelmeyer
Es gibt zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten. Allein, wenn ich an einen kontinental koordinierten Metaplot denke, kriege ich richtig Bock meine W10 hervor zu holen... Das ist auch eine Frage, die ich auf Tenebrae Noctis stellen würde. Schließlich schickt Paradox/WhiteWolf nicht nur den CEO, sondern auch den Lead Stroyteller. Ich denke, dass das genau der richtige Ansatzpunkt wäre. Wenn ich dann noch an international koordinierte Live-Veranstaltungen mit Italien und Spanien denke... Wie gesagt, kommt zu uns auf die Kommandeursburg und stellt diese Fragen den richtigen Leuten. Wir von Ulisses fiebern diesem Datum genauso entgegen wie ihr. Wir wollen auch lauter Antworten auf lauter solche Fragen hören. Und, was noch besser ist: die richtigen Ansprechpartner wollen diese Fragen von euch hören, nicht von uns in irgendwelchen Business-Besprechungen, sondern von Fans und Enthusiasten. Dafür kommen sie nach Kerpen. Also bitte: löchert die Kollegen und lasst sie wissen, was ihr euch wünscht und was ihr gern hättet. 
Was das bringen würde? Ich hoffe, dass es uns Verlagen viel Arbeit und uns Spielern noch mehr finsterschöne und düsterharte Spiele bringen wird. Wenn das dann auch noch gemeinsam mit den anderen europäischen Spielern der Welt der Dunkelheit geschieht, umso besser!

Blutjagd.
Und jetzt habe ich noch einige Fragen aus der Community: Wird Ulisses Spiele noch den Charakterbogen für Vampire: Die Maskerade als PDF-Download auf seine Homepage bringen?

Thomas Echelmeyer
Ja. Wir werden, nach derzeitigem Plan im Dezember, über unsere Homepage den Charakterbogen zur Verfügung stellen. 

Blutjagd.
Wird es auf der Tenebrae Noctis auch vegetarisches oder veganes Essen geben?

Thomas Echelmeyer
Eine vegetarische Option ist vorgesehen.

Blutjagd.
Werdet ihr die Panels auf der Tenebrae Noctis auf Video aufnehmen und öffentlich verfügbar machen bzw. den Ton aufzeichnen und z.B. als Podcast veröffentlichen?

Thomas Echelmeyer
Wir werden die Ergebnisse der Veranstaltung kommunizieren. Ein Videoteam wäre aber ein Kostenfaktor, den wir derzeit nicht in die Kalkulation bekommen. Wenn die Eintrittskarten knapp werden, könnte das aber eine interessante Ergänzung sein. 

Blutjagd.
Vielen Dank. Wir sehen uns dann in Kerpen.